And the Winner is: VARUNA. Jens Kellinghusen gewinnt den German Offshore Award zum zweiten Mal in Folge

Award_2015_03

Award_2015_02

Award_2015_01

Am Freitag, den 27. Februar 2015 war es wieder soweit. Im großen Festsaal des Hamburger Rathauses wurde nun bereits zum 8. Mal vom Senat der Freien und Hansestadt Hamburg der German Offshore Owners Association und dem Hamburger Seglerverband der German Offshore Award verliehen. Den Preis für die beste Hochseesegelleistung auf einer internationalen Regatta gewann Jens Kellinghusen mit seiner Ker 51 Varuna für Platz 1 beim Sevenstar Round Britain and Ireland.

Staatsrat Karl Schwinke, Behörde für Inneres und Sport, öffnete den roten Umschlag und überreichte Jens Kellinghusen das prachtvolle Silbertablett im Rahmen eines festlichen Empfangs. Bereits im Vorjahr hatte die Varuna den German Offshore Award gewonnen.

Unter den nominierten Top 5 waren weiterhin vertreten: die XP-act Banks Sails Racing von Josef Schultheis (Rolex Middle Sea Race), die HASPA Hamburg vom Hamburgischen Verein Seefahrt (Sevenstar Round Britain and Ireland) , die Best Buddies von Kay Johannes Wrede (Rolex Middle Sea Race)sowie die LEU von Dr. Claus Löwe (ORCi WM vor Kiel).

Bevor die Laudatoren die fünf nominierten Yachten und damit die Besten des Jahres 2014 vorstellten, zeigte Peter Neumann zur Eröffnung der Preisverleihung beeindruckende Bilder unter dem Titel „Respekt - 150 Jahre Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger“ vom Einsatz der Retter in schwerer See. Im Anschluss schaltete Volker Andreae, Vorsitzender der German Offshore Owners Association, live via telefonischer Direktschaltung per Satellit zu Jörg Riechers zum Barcelona World Race.

Der hanseboot Baltic Cicuit Award für die beste Ostseewertung des Jahres 2014 ging an die MATRISEN vom schwedischen Club KSSS für den Sieg beim GVA Marstrand Big Boat Race sowie den 3. Platz beim ÅF Offshore Race. Gewertet wurden 11 Regatten aus 6 Nationen, die MATRISEN konnte die Baltic Circuit Serie 2014 gegen 1073 Yachten in der Wertung für sich entscheiden. Mattias Bodlund vom MATRISEN Sailing Team aus Schweden nahm den Preis stellvertretend für die Crew entgegen. Verliehen wurde der Preis von Heiko Zimmermann von der Hamburg Messe.

Den DNV GL Youth Award gewann die ebenfalls für den German Offshore Award nominierte HASPA Hamburg (Durchschnittsalter 25,8) vom Hamburgischen Verein Seefahrt mit Skipperin Katrin Hilbert für einen hervorragenden vierten Platz in der Gesamtwertung beim Sevenstar Round Britain and Ireland Race. Matthias Ritters, DNV GL, ehrte die HASPA Hamburg Crew in seiner Laudatio und übergab den Jugendpreis.

Text: Caroline Höppner

GER-OO Mitglieder

Award

Yacht Forum